top of page
  • AutorenbildDominic Eichenberger

Harmonischer Markenprozess: Eine Melodie des Erfolgs

Aktualisiert: 14. Feb.

Ehrlichkeit in Ehren, die Jazzmusik war bisher nicht meine präferierte Musikstilrichtung, die auf meiner Playlist zuoberst stand.

Aber wer mich kennt weiss, ich bin offen und neugierig und lasse mich gerne für Neues begeistern. Und wenn das Team und die Chemie mit den Menschen passt, dann packt es mich umso mehr. Dieses Gefühl war bei mir von Beginn an, als mich Roman, mein ehemaliger Teamkollege anfragte, ob ich bei den Langnau Jazz Nights den Markenprozess leiten möchte.


Gitarrist steht mit seiner Band auf der Bühne. Eine Person filmt ihn mit dem Handy.

Copyright by Manuel Zingg

Im Sommer 2022 besuchte ich das Festival in Langnau zum ersten Mal und nahm an einem Konzert in der Kupferschmiede teil. Ich war von Beginn an fasziniert, welche internationalen Musikgrössen während den fünf Festivaltagen in diesem bescheidenen Langnau auf der Bühnen stehen. Und wie viele freiwillige Helfer:innen vor Ort mit viel Engagement und Freude das Festival zu einem einzigartigen Erlebnis mitgestalten.



Band mit vier Personen spielt ein Konzert auf der Bühne


Ein Jahr später wusste ich bereits Bescheid, dass ich die Festivalleitung beim anstehenden Markenprozess ab Herbst 2023 als Wertearchitekt und Perspektivenöffner begleiten darf.


Nach einem äusserst erfolgreichen Festivaljahr 2023 mit Besucherrekorden starteten wir zu Dritt im Herbst den Markenprozess.



Gemeinsam mit der engagierten Festivalleitung war es mein Ziel, die bestehende Marke Langnau Jazz Nights zu schärfen und ihr eine noch stärkere Identität und Strategie zu verleihen. Dabei war mir bewusst, dass die Essenz des Festivals – seine Seele, seine engagierten Menschen, seine Werte und seine Botschaft – im Mittelpunkt stehen mussten. Eine starke und authentische Marke mit hoher Strahlkraft zu entwickeln, die auf ihren Wurzeln basiert, war unser gemeinsamer Anspruch.


«Die Begleitung von Dominic in diesem wichtigen Prozess war für uns extrem wertvoll und hilfreich. Umso mehr freuen wir uns, dass er nun als Leiter Partnerschaften Teil der Jazz Nights Familie geworden ist!» Angela Schenker, Festivalleitung

Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass es sich nicht um ein herkömmliches Festival handelt, wie die meisten anderen. 


Seit Beginn der Ära der Langnau Jazz Nights stand die Förderung von jungen Jazzinteressierten Menschen im Zentrum. 1991 wurden erstmals die Langnau Jazz Nights durchgeführt. Sie waren zu Beginn mit der Master Class for Jazz Improvisation als Ausbildungswoche für Jazzmusiker:innen im Kurszentrum Dorfberg in Langnau konzipiert. Die damals aufgebaute Master Class for Jazz Improvisation wurde später in Jazz Workshop umbenannt, da diese Ausbildung vermehrt auch von interessierten nicht professionellen Musikerinnen und Musikern besucht wird.


Später kamen zusätzlich der Junior Jazz Workshop für junge Musiker:innen bis 20 Jahre, sowie der Combo Workshop für Hochschulstudierende dazu. Die verschiedenen Jazz Workshops der Langnau Jazz Nights bieten als Ergänzung eine intensive Jazzwoche mit Gleichgesinnten unter der Leitung von renommierten Dozent:innen.

Die Workshops eignen sich für routinierte und interessierte Amateure jeden Alters, Musikhochschulstudent:innen und professionelle Musiker:innen.



Die Förderung ist ein wichtiger Bestandteil der Marke.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Marke ist, dass während den fünf Festivaltagen viele internationale Musiker:innen auf den Bühnen stehen. Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Markengeschichte.  


Von Grammy-Gewinner bis hin zu Oscar Gewinner. Eine bunte Palette an Jazzgrössen pilgern aus der ganzen weiten Welt im Sommer jeweils nach Langnau.


Diese Basis führte uns zur neuen Vision.

«Das internationale und familiäre Jazzzuhause, das Menschen verbindet und fördert.»

Im Zuge dieses Markenprozesses erkannte die Festivalleitung, dass zahlreiche Ideen und Konzepte in ihren Köpfen präsent waren. Dennoch mangelte es aufgrund begrenzter Ressourcen an ausreichender Zeit, um sich eingehend mit den Fragen zur Marke auseinanderzusetzen und die Lösungen zu dokumentieren.


Diese bewusste Markenschärfung soll den nachhaltigen Erfolg der Langnau Jazz Nights sichern und eine solide Grundlage für die Zukunft schaffen.


Und wie erreichen wir das? Indem wir wertebasierte Markenerlebnisse auf der Grundlage der Markenidentität schaffen und diese gemeinsam mit den Menschen erlebbar machen. Der integrative und partizipative Ansatz in der Kommunikation wird uns dabei unterstützen, den Markenkern fokussiert zum Leben zu erwecken.



Nachhaltiges Partnermodell

Im Rahmen des Markenprozesses haben wir auch das Partnermodell überarbeitet. Gezielt haben wir neue Formen der Zusammenarbeit konzipiert, die ein gegenseitiges Interesse auf Augenhöhe in den Vordergrund stellen. Beim neuen Partnerschaftsmodell sind nicht allein die Einnahmen der Antrieb, sondern vielmehr die ideellen Gedanken, gemeinsam den Besuchern einen signifikanten Mehrwert zu bieten und so ein einzigartiges Markenerlebnis zu gewährleisten, das sowohl die Marke Langnau Jazz Nights als auch die Partnermarke stärkt. Die Einnahmen sollen dazu dienen, neue Formate und Möglichkeiten zu entwickeln, die den Werten des Festivals entsprechen.


Durch die inspirierende Zusammenarbeit habe ich mich entschieden, dass ich mich ehrenamtlich für die Langnau Jazz Nights engagieren will.

Seit der letzten Vereinsversammlung im Januar 2024 engagiere ich mich offiziell als Leiter Partnerschaften.


Meine persönliche Erfahrung

Diese Geschichte verdeutlicht mir einmal mehr, dass Vorurteile und Verschlossenheit der persönlichen Entwicklung im Wege stehen. Offenheit, Neugierde und Leidenschaft ermöglichen es uns, Neues kennenzulernen und mit anderen Menschen Neues zu schaffen.


Hast du Interesse, mehr über den Markenprozess zu erfahren? Dann schreibe mir eine E-Mail an dominic@wertearchitekten.ch 

 

Möchtest du als Partner:in Teil des familiären Jazzzuhause werden? Wenn ja, rufe mich an 079 708 05 08



Band spielt in der Kupfergabel ein Konzert.

Copyrigt by Manuel Zingg

52 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page